.zeder. .bildlicht. .täglich.
.altewelt. .lyrik. .freundsein.
.archivierung. .links.

Traumpirat


Ich schlage ein leises Lied
auf meiner Gitarre an
und lasse mich
in den Traum fallen.

Beginnend wie eh und je -
In fernen Augen.

Ich erwache, in ferne Augen sehend,
und weiß,
es ist die Welt,
meine Welt.

Das erste Geräusch
ist ein Lachen.
es folgt eine kurze Berührung
meiner Wange.

Die Konstellation bewegt sich -
Wir rennen einen Hang hinab,
denke ich.
Ich fühle Grashalme,
die meine Füße streicheln
und nehme den Duft
von Lavendel wahr.
Eine Hand
schmiegt sich
in die andere.

Die Welt dreht sich -
Wir rollen im Gras umher,
ich rieche den frischen Duft
von Tau
und eine Haarsträhne
klebt feucht
in meinem Gesicht.
Eine Hand führt die Strähne
zurück an ihrem Platz
und trägt einen Tautropfen
von meiner Stirn.

Mein Herz
wünscht sich eine Umarmung.
Und in den fernen Augen sehe ich,
dass er es weiß.

Eine Träne landet im Gras.
Und ich frage mich,
ob sie meinen Augen
oder denen des Fernen
entfloh.

Ich schlage den letzten Ton an -
Und das Erste,
dass ich sehe,
ist eine Träne
auf dem Papier.









































Gratis bloggen bei
myblog.de